Startseite Aktuelles 25.4.2017 Lage Ansichten Geschichte Firmen Vereine Publikationen Gästebuch Heimatstube Chronik
Das Heinz-Werner-Septett
von 1960-1980
Gerhard Bauer 2. Bass
Heinz Werner   1. Tenor,
Kurt Hempel   1. Tenor,
Georg Weber   2. Tenor,
Hans Zothe    2. Tenor,
Georg Laubert   1. Bass, v.l.n.r.
Eberhard Rothe 1. Bass,
1973
Das Heinz-Werner-Septett Gesangsgruppe von 1960 – 1980 musikalische Begleitung: Heinz Werner Klavier/Akkordeon          Hans Zothe          Schlagzeug          Georg Laubert Kontrabass Im Jahre 1960 wurde im Rahmen der Dorfclubarbeit in der Gemeinde Döschwitz eine Gesangsgruppe gegründet. Die Mitglieder dieser Gesangsgruppe waren ehemalige Chorsänger bestandener Volkschöre in Döschwitz und Luckenau. Durch intensive Probenarbeit und einer sehr kameradschaftlichen Zusammenarbeit wurden die ersten Erfolge spürbar. Nach und nach konnten kulturelle Höhepunkte in den Gemeinden des Kreises Zeitz musikalisch umrahmt werden. Alle Veranstaltungen in unserer Gemeinde wurden musikalisch unterstützt. Die Gemeinde Döschwitz konnte mehrmals durch diese intensive Kulturarbeit ausgezeichnet werden. Alle Arrangements wurden durch den Leiter der Gruppe, Heinz Werner, geschrieben und einstudiert. In Anerkennung dieser Leistung wurde in der Gruppe festgelegt, sich den Namen "Heinz-Werner-Septett" zu geben. Die gesangliche Qualität verbesserte sich durch die intensiven Proben und die Zuverlässigkeit und hohe Disziplin der Mitglieder des Septett, sodass die Gesangsgruppe bei Chorwettbewerben und kulturellen Ausscheiden in anderen Kreisen und Bezirken unseren Kreis Zeitz immer mit Erfolg vertreten konnte. Bei einem Wettbewerb in Ranis wurde der Gruppe das Prädikat "Ausgezeichnet" zuerkannt. Veteranenbetreuung und Rentnerweihnachtsfeiern wurden in den Gemeinden des Kreises und anderen Bezirken kulturell ausgestaltet.  Auch bei Jugendweihen, Namensgebungen, der Patientenbetreuung in Krankenhäusern und Klinken sowie Betriebsveranstaltungen trat das Heinz-Werner-Septett auf. Auf Anregung des Deutschen Fernsehfunks beteiligte sich die Gesangsgruppe an der Veranstaltungsreihe "Herzklopfen kostenlos". Wegen der ausgezeichneten Leistungen und der gesanglichen Qualität der Gruppe konnte sie für zwei Fernsehveranstaltungen in Erfurt und Dessau verpflichtet werden. Außerdem wurden beim Sender Leipzig mehrere Rundfunkaufnahmen produziert. Weitere Auftritte erfolgten bei der Konzert-und Gastspiekdirektion des Bezirkes Halle. Die Guppe war bis 1980 zum 20-jährigen Bestehen kulturell tätig. Im gegenseitigen Einvernehmen wurde das Septett im Dezember 1980 aufgelöst.